Montag, Juli 31, 2006

Das Dilemma der Robben oder: Die Entstehung von Eiskaffee.

Nein, keine Sorge: Ich möchte dem werten Leser nicht mit einer Greenpeace-Story auf den in der Hitze zerronnenen Leim gehen.

Wo wir auch schon beim Punkt sind: Draussen ist es warm. Im Schatten. In der Sonne ist es heiß, zu heiß.

Wer hier noch alles ein eingefleischter Kaffeetrinker ist, wird wissen, auf welches Problem ich anspreche. Am Nachmittag eine schöne Tasse Kaffee, schön und gut - aber in der Hitze unerträglich! Was also tun?



Frugos (02:46 PM) :
So viel Kaffee und keine Milch / Zucker
Bene (02:47 PM) :
is doch mal gesund
Frugos (02:47 PM) :
schwarz ist nicht gut für den Magen
Bene (02:47 PM) :
also ich find milch treibt immer so und zucker...zähne, kalorien, irgh
Frugos (02:48 PM) :
die Kalorien von 2 Löffelchen Zucker halten sich in Grenzen
Bene (02:48 PM) :
2 esslöffelchen zucker
Bene (02:48 PM) :
LOL IDEE
Bene (02:48 PM) :
kauf dir vanilleeis
Bene (02:48 PM) :
= milch + zucker + kühlung in den kaffee
Frugos (02:48 PM) :
uh, Idee

Und so entstand der Eiskaffee. Ziemlich sicher!

P.S. Warum Robben?

Tja, die haben keinen Kaffee. Ok, war ein Sparwitz.

Keine Kommentare: